Eizellspende Tschechien

Erfahrungen

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 271 Eizellspende 8. 6. 2013 Hallo Susa, auch nach einer Eizellspende fühlt man wie eine ganz normale Mutter. Das ist dein Kind, das Du in deinem Körper trägst. Ich (43) wurde dank Eizellspende beim ersten Versuch schwanger. Tja, die Freude war von kurzer Dauer- das Embryo hat sich nicht weiterentwickelt- ich musste operiert werden. Bin verzweifelt- trotz einer Eizellspende habe ich das kleine Menschlein geliebt. Alles Gute für euch ! Yvonne
  • 270 Unendlich glücklich!!! - Mut an alle!!! - Danke dem Team Teplice!!! 6. 6. 2013 Genau vor einem Jahr machte mein Mann (38) mir den Vorschlag für einen Versuch in Tschechien. Anfänglich war ich da sehr skeptisch, da ich fand das ich mit 42 Jahren keine großen Chancen habe schwanger zu werden. Gesagt getan, wir nahmen Kontakt mit der Klinik auf. Ende Juli 2012 hatten wir alle geforderten US - Untersuchungen, Blutwerte usw. zusammen und fuhren zum Beratungsgespräch nach Teplice. Wir nahmen gleich die Medikamente mit. Anfang Oktober wurde unsere 1. ICSI durchgeführt mit Transfer von 2 befruchtete Eizelle. Leider fand keine Einnistung statt. Wir waren traurig und ich machte mir schon Gedanken über eine Eizellspende. Eine Frage beschäftigte uns sehr: Wie viele Versuche verkraftet man finanziell & auch emotional? Anfang Januar starteten wir in den 2. ICSI Versuch mit eigenen Eizellen/ Spermien. Mitte Januar fand der Transfer von 2 Eizellen statt, weitere 3 konnten eingefroren werden. Das war schon mal ein Erfolg!! Die 14 Tage warten, hoffen & bangen folgten. Ich war in dieser Zeit sehr erkältet und gab den beiden keine große Chance. Doch wir hatten so ein Glück - der Schwangerschaftstest war positiv!! Beim US waren 2 Fruchthöhlen zu sehen! Wir bekommen Zwillinge!! Leider entwickelten sich die beiden sehr unterschiedlich - sodass ich in der 9 Woche Blutungen bekam und es ein Krümelchen leider nicht geschafft hat. Jetzt bin ich mit 43 Jahren in der 24 SSW, mir geht es bis jetzt sehr gut & unser Sohn ist kerngesund. Ich genieße die Schwangerschaft jeden Tag! Wir können dieses Glück kaum fassen und möchten Euch allen Mut machen - gebt die Hoffnung nicht auf!! Jeder Versuch ist es wert.... Danke dem Team in Teplice!!! A. & E. aus Sachsen
  • 269 Reife Mütter 5. 6. 2013 Vielen Dank für Euer feedback, es tut gut zu wissen, dass es noch andere Frauen gibt, die sich mit diesen Gedanken den Kopf zerbrechen. Aber Du hast schon recht Mia, vielleicht sind die späten Mütter bald gar nicht mehr so selten und exotisch. Wir haben jetzt einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart, mal sehen ... Was mich noch mehr umtreibt ist die Eizellspende an sich, da sagt mein Bauch täglich was anderes. Immerhin geht es ja auch darum, mit dieser Situation das ganze restliche Leben zu verbringen. Einerseits beruhigend, wenn man an das Risiko von Fehlbildungen denkt, andererseits die Angst, nicht vollständige Mutter zu sein und das auch irgendwann vorgehalten zu bekommen. Könnt Ihr das nachempfinden? Oder mache ich mir zuviele Gedanken? Viele Grüße, Susa
  • 268 Hallo Nici! 3. 6. 2013 Ich bin 48 und mein Mann 43 und wir mussten nach langen versuchen fuer eine Eizellspende entscheiden.Am 31.Januar hatten wir unseren transfer von unseren letzten 2 Eisbaerchen und sind nun in der 21.SSW.Da ich schon 2 natuerliche Schwangerschaften hinter mir habe kann ich dir nur sagen,diese ist fuer mich das selbe.Ich denke garnicht daran das unser kleiner Engel genetisch nichts mit mir zu tun hat.Somit kann ich dir nur mut machen,der versuch ist es schon wert. Gib dem Glueck eine Chance !
  • 267 Eizellspende 3. 6. 2013 Ich( 48) und mein Mann (43) wir hatten am 31.januar den letzten transfer durch Eizellspende mit unseren letzten 2Eisbaerchen und sind nun in der 21.Ssw,bis jetz verlaeuft alles gut und unser Engelchen geht es auch gut.Wir hoffen das es so bleibt.Kann euch allen da draussen mut machen,gebt nicht auf.Danke noch mal dem Team in Telice.
  • 266 Hallo Susa 27. 5. 2013 Ich bin auch in Budweis in Behandlung und auch schon 46 Jahre .Ich kann dir nur sagen das,das ganze Team super ist.Und warum soll es zu spät sein??? ältere Mütter sind nicht die schlechtesten.Ich habe das Glück schon 13 jährige Zwillinge zu haben und die beiden finden es o.k noch mal ein Geschwisterchen zu bekommen.Selbst meine Eltern unterstützen uns dabei.Beim 1.Mal hat es zwar nicht geklappt,aber ich habe noch 9 Eisbärchen ich denke das wird schon. Gruß Tina
  • 265 1. Eizellspende 26. 5. 2013 Nach 5 erfolglosen Icsis in Deutschland sind wir nun in Karlsbad. Hatten am 23. April einen Transfer mit der Eizellspende die leider nicht geklappt hat. Nun hoffen wir, das es im Juli mit unseren Eisbärchen klappt. Die Klinik in Karlsbad ist sehr sauber und ordentlich der Arzt und die Schwestern sind sehr nett. Ich würde die Klinik jedem empfehlen. Man fühlt sich dort sehr gut aufgehoben.
  • 264 Hallo Susa 25. 5. 2013 Wir haben uns zu einer Behandlung in Budweis entschieden. Wie in den anderen Kliniken auch, sind alle sehr bemüht und nett. Wir erhielten schnell einen Termin und nach wenigen Wochen war eine Spenderin gefunden. Jetzt hoffen wir, dass alles klappt und unser großer Wunsch wahr wird. Es ist uns egal was andere sagen. Wir haben uns leider erst spät gefunden, aber das ist kein Grund um nicht alles zu versuchen unser Glück vollkommen zu machen. Wir könnten uns sogar noch einen weiteren Versuch vorstellen, trotz erfolgreicher Schwangerschaft. P. (47)
  • 263 BUDWEIS SUSA 23. 5. 2013 Hallo Susa, wir sind in Karlsbad in Behandlung.Leider kenne ich aus meinem Bekanntenkreis keinen der in Budweis ist.Aber macht doch erst mal ein Beratungsgespräch und schaut mal wie Ihr Euch hinterher fühlt.Ihr könnt alle mal noch wo anders hin wechseln.Unser letzter Versuch wird im September nach unserem Urlaub sein.Wir haben auch schon viel durch und ich überlege auch ob ich es machen soll oder nicht.Wir haben noch 7 Eisbärchen und ich bin auch so hin und her gerissen.2 Versuche sind fehlgeschlagen und die Entäuschung ist immer so groß...Tränen,Selbstvorwürfe...und immer den großen Wunsch vor Augen!Was das Alter betrifft das musst Du ganz alleine für Dich entscheiden.Ich werde dieses Jahr 45 und finde es noch ganz o.k.Der Trend geht doch eh in die Richtung REIFE MÜTTER :-)))Höre auf Dein Bauchgefühl und handle danach.Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.Wünsche Dir ganz viel Glück,und lass mal wieder etwas von Dir hören! Grüße MIA
  • 262 Budweis 22. 5. 2013 Ich verfolge seit einiger Zeit diesen Austausch und überlege, ob ich einen Termin in Budweis machen soll. Darüber liest man hier aber so wenig. Wer hat Erfahrung mit dieser Klinik? Es treiben mich so viele Gedanken um. Ich bin bereits 47, ist das zu spät für ein Kind? Ich fühle mich fit und auch bereit für diesen Schritt, aber wie geht die Umwelt mit so einer "alten" Mutter um? Wenn es dann überhaupt klappt ... Susa


Kontakt

Tel. 00420-261710108


Freie Termine

kurzfristige Termine möglich