Eizellspende Tschechien

Erfahrungen

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 401 Ich bin M aus HH 11. 8. 2014 Ich wurde hier nochmal nach meinen Gefühlen befragt: Manchmal denke ich im ersten Moment: das hat sie von mir! Dann denke ich: kann ja nicht sein. Natürlich ist dieses Gefühl nicht ganz wegzudiskutieren, aber es ist sehr im Hintergrund und nicht schmerzlich. Mein Kind sieht zum Glück ziemlich "neutral" aus, hat also keine besonderen Auffälligkeiten/Merkmale. Sie sieht auch meinen m Mann ein bisschen ähnlich. Ich denke schon, dass meine Tochter es mit ihrem hübschen Aussehen auch leicht gemacht hat, sie anzunehmen. Andererseits bin ich vielleicht auch nur verblendet-wie jede Mutter! Es kam noch eine andere Frage im Chat auf: Wie sag ich's meinem Kinde? Ich habe das auch ausführlich mit der Psychologin besprochen. Die Antwort ist eindeutig: auf jeden Fall früh sagen, zunächst sehr kindgerecht, später richtig. Ihre Erläuterungen dazu, dass das Kind untergründig spürt, dass es da ein "Familiengeheimnis" gibt, haben mir eingeleuchtet. Mit Adoptionen oder anderen Dingen geht man heute auch so vor: dem Kind frühzeitig und angemessen erklären. Mit 18 solche Dinge zu erfahren, muss traumatisch sein und ist, nach allem was ich weiß, der falsche Weg. Dazu gibt es sicherlich auch Literatur, denn Samenspende und Adoption gibt es ja nun schon lange. Ich kann hier alle nur ermutigen, diesen Schritt zu gehen. Meine Psyochologin sagt auch, dass sie nur Patientinnen mit guten Erfahrungen hat. M aus HH
  • 400 Jetzt kommt Nr.3 7. 8. 2014 Hallo; vor gut 4 Jahren waren wir in Prag zur EZS unsere Zwillinge sind jetzt 3 1/2 Jahre alt und Top Fit. Trotz aller Untersuchungen und vielen Arztbesuchen bin ich dieses Jahr auf normalem Wege Schwanger geworden und wir erwarten im Dezember Kind Nr.3. Die Erfahrung vor 4 Jahren zu Pronatal zu gehen war trotzdem nur Empfehlenswert.
  • 399 Kind aus Eizellspende 6. 8. 2014 Unsere Tochter aus einer Eizellspende ist jetzt 3 Jahre alt und unser größtes Glück. Alle sagen , dass sie meinem Mann extrem ähnlich sieht, allerdings hat sie auch ganz viele Eigenarten von mir! Sie ist 9 Monate in meinem Bauch herangewachsen und ich habe mir nie Gedanken gemacht, dass die Eizelle nicht von mir kam. Habt Mut!
  • 398 Danke... 5. 8. 2014 ... an alle, die auf das Thema Ängste vor der EZS reagiert haben und so ermutigende Dinge geschrieben haben. Ich habe mich sehr darüber gefreut, so viel Resonanz zu bekommen!! :-)) Nochmals danke und alles Gute für euch. B aus Bayern
  • 397 M aus HH 5. 8. 2014 Ich habe ein eigenes Kind und eins aus EZS und es fühlt sich nicht anders an. Und was sind schon äußerliche Ähnlichkeiten! Lustig unser Umfeld weiß es zum Großteil nicht aber alle finden das sie die Mundpartie und die Augen ihrer großen Schwester hat... Wir glauben es mittlerweile auch schon fast. Wir lieben sie so sehr und sie ist Erfüllung unseres Traumes von einem Geschwisterkind. Habt Mut!
  • 396 Aufklärung 4. 8. 2014 Hallo Ihr Lieben, auch ich (34) habe dank Ezspende eine 5 Monate alte Tochter. Ich bin,sehr dankbar dafür! Eine Frage, die mich aber immer mehr beschäftigt ist, wie ich es meiner Tochter später sagen werde. Wie macht ihr das? Habt ihr Bücher/Links, die ihr empfehlen könnt? Danke! LG aus BW, Nina
  • 395 Kind aus Eizellspende 4. 8. 2014 Unser Eizellspendekind (ein Mädchen), das vier Monate alt ist, lieben wir über alles. Sicherlich werden wir hin und wieder gefragt, wem es wohl gleich sieht. Denn wir sehen, dass es bis jetzt keinem Elternteil gleich sieht. Aber es macht für uns keinen Unterschied zu einem eigenen Kind, sie ist unser großer Sonnenschein und unser kleines Wunder. Habt Mut!
  • 394 m aus hh und ch. aus m 4. 8. 2014 wir sind seit gut 2 Jahren Eltern einer Tochter aus eizellspende ! ich bin so unendlich froh, den mut gehabt zu haben, diesen weg zu gehen! etwas besseren hätte mir und uns nicht passieren können und ängste und Zweifel hatten wir vorher auch. es gibt einfach Dinge, die man nicht antizipieren kann! sehr geholfen hat mir die Seite www.einzellspende.com.de von Christine Büchl! witzigerweise sieht meine Tochter mir ähnlich und vor allem IST sie wie ich! wir sind so froh, dass genau sie und keine andere zu uns gekommen ist. mehr mutterliebe und Akzeptanz und glück geht nicht! @M aus HH: wir sind auch aus HH! hätte ihr grundsätzlich Interesse an persönlichem Kontakt und Austausch auch zu Themen wie Aufklärung etc.? ihr lieben, traut euch! es ist einfach nur großartig, Eltern zu sein!
  • 393 M aus HH 3. 8. 2014 Danke für Deine Zeilen! Ich bin immer noch etwas hin- und hergerissen, ob eine Eizellspende wirklich in Frage kommt. Da ich beruflich hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen zu tun habe, achte ich (seit dem ich weiß, dass ich höchstwahrscheinlich keine eigenen Kinder bekommen kann) sehr darauf, ob die Kinder mehr der Mama oder dem Papa ähnlich sehen. Ich habe schon etwas Angst davor, dass "mein Kind" mehr der Spenderin ähnelt und nicht meinem Partner. Auf der anderen Seite habe ich so einen großen Kinderwunsch, dass ich einfach hoffe, dass ich dieses Kind lieben werde wie mein eigenes. Vielleicht können mir und meinem Partner noch andere Betroffene, die schon ihren Kinderwunsch durch eine Eizellspende realisieren konnten, Hoffnung geben. Wir werden uns auf jeden Fall im Herbst in Prag oder Karlsbad zur Erstberatung vorstellen. Grüße, Ch. aus M
  • 392 Hallo M aus HH 2. 8. 2014 Ich habe den Vergleich. Ein "eigenes" Kind und zwei aus einer Eizellspende. Es ist wirklich kein Unterschied. Grüße aus Franken


Kontakt

Tel. 00420-261710108


Freie Termine

kurzfristige Termine möglich