Eizellspende Tschechien

Erfahrungen

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 409 Pronatal Budweis 17. 9. 2014 Nach 4 gescheiterten ICSI in Deutschland, die einen jedes mal sehr mitgenommen haben, entschieden wir uns dieses Jahr für eine Eizellspende in Budweis. Wir waren gleich von der Klinik und vor allem vom gesamten Team sehr begeistert, auch wenn wir bis dahin eine fast 6 stündige Fahrt aufnehmen müssen. Irgendwie haben wir die Fahrten dorthin schon fast genossen, schließlich hatten sie ja ein ganz bestimmtes Ziel. Anfang August war es dann soweit, ich habe zwei Embryonen eingesetzt bekommen. Und was soll ich sagen, gleich der erste Versuch klappte, ich war das erste Mal in meinem Leben schwanger und sooo glücklich! Und der HCG-Wert war so hoch, dass alles auf Zwillinge deutete. Aber leider hatten wir kein Glück. Ich hatte von Anfang an immer wieder mal leichte Blutungen, nicht wirklich schlimm. Aber dann doch der Schock: An 7+0 eine Fehlgeburt. Das hat uns wieder in ein tiefes Loch gestürzt :-( So langsam fangen wir wieder an nach vorne zu schauen. Wir haben noch 8 Eisbärchen und wollen sobald wie möglich einen neuen Versuch starten. Wir glauben fest daran, dass wir bald unser Wunschkind im Arm halten können. Trotzdem bleibt die Angst, die Angst, dass der nächste Versuch kein positiv bringt oder wenn es positiv wird, wieder eine Fehlgeburt eintritt. Aber wir dürfen die Hoffnung jetzt nicht einfach aufgeben, weil ich glaube, wenn wir das machen sind wir am Ende. Daher versuchen wir positiv zu denken, und sagen uns einfach, dass wir jetzt mit Budweis auf dem richtigen Weg sind. Schließlich sind wir noch nie soweit gekommen. Ich drücke allen die Daumen, die auch noch auf ihr Wunschkind warten und dass ihr alle die Hoffnung nicht aufgebt. Es gibt hier so viele Berichte, dass es klappen kann! Liebe Grüße T. aus Hessen
  • 408 Keine Einnistung 13. 9. 2014 Mir geht es genauso wie dir. Ich war auch in Prag und habe im Juli meinen dritten Versuch hinter mir. Leider ohne erfolg. Auch bei mir gibt es anscheinen keinen Grund für das Misslingen. Es kann uns keiner erklären, warum es immer wieder nicht funktioniert. Inzwischen sind auch wir etwas verzweifelt und ratlos. Auch ob man weiter machen soll. Stehen wir nach den nächsten Versuchen an der gleichen Stelle? Ich weiß, das es keine Garantie gibt, aber irgendwie muss man dich Chancen doch wesentlich verbessern können. Viele Grüße N. aus HH
  • 407 Endlich geklappt 10. 9. 2014 Das tut mir echt leid für Euch Das es Nicht geklappt hat ich kan Euch ganz gut verstehen,mir ging es genau so 6 icsi ohne Erfolg ich war einfach ratlos warum es nicht klappt,bis sich rausgestellt hat Das meine Eizellen nicht gesund sind ,dan haben wir uns für eizellspende entschieden erste Versuch sofort geklappt und jetzt bin ich mit Zwillinge schwanger. LG Hanna
  • 406 keine Einnistung 10. 9. 2014 hallo, leider hat es bei mir nach 3 versuchen nicht geklappt. es hat sich einfach nicht eingenistet..!:( ich war in prag ,das team ist sehr nett,hilfsbereit und wirklich sehr geduldig :) ich verfolge schon seit monaten den schriftverkehr,der hier im forum stattfindet. meine frage an euch: hat jemand von euch damit erfahrungen???? ich bin jetzt so hilflos und traurig...,weiss nicht,woran es liegen könnte.. habe vor ein paar jahren schon kind geboren,ohne probleme und mit eigenen eizellen. organisch ist wohl auch alles ok. also was ist das problem??? ich würde mich sehr freuen,wenn sich jemand dazu äussert... danke , und viele grüsse aus dem norden ,A.
  • 405 Doppeltes Glück dank Pronatalklinikum Budweis 8. 9. 2014 Hallo miteinander! Ich wollte hier mal unsere Geschichte aufschreiben, um euch Mut und Hoffnung zu machen. Wir (30J. / 40J.) hatten 2012 beschlossen, Familienplanung anzugehen. Da ich Ulrich Turner Syndrom habe, war schnell klar, dass wir Hilfe von Kinderwunschklinik brauchen. Nach kurzem googeln fiel unsere Wahl sofort auf Pronatal Repro in Budweis. Die Klinik ist modern, freundlich eingerichtet, man fühlt sich sofort wohl. Die Assistentinnen M. und J. waren sehr nett, haben alles super erklärt (übersetzt), nahmen einem die Angst weg. Die Kommunikation hat immer problemlos geklappt, Fragen wurden zuverlässig beantwortet. Der behandelnde Arzt Dr.N. war auch sehr freundlich, bemüht, erklärte den genauen Ablauf der Behandlung. Da wir beide "durchschnittliches" Aussehen und die gängigsten Blutgruppen haben, wurde unsere Spenderin schnell gefunden. Ich bekamm den genauen Medikamentenplan und wurde immer von der Klinik informiert. Da es bei meinem Mann mit Spermienabgabe Probleme gab, entschieden wir uns zusätzlich noch für Sammenspende. Also hatten wir Embryonenspende. 11 Tage nach Transfer hielt ich es nich mehr aus und machte Schwangerschaftstest. Ergebnis: POSITIV! Und das bei erstem Versuch. Ich konnte es kaum glauben... Mit jeder Kontrolle beim FA realisierten wir immer mehr und mehr unser Glück. Bei der zweiten Ultraschall Untersuchung wussten wir, dass es Zwillinge sind. Das war mehr, als wir jemals erträumten. Wir mussten nicht überlegen, ob wir irgendwann noch ein Geschwisterchen möchten. Im September 2013 kamen unsere Zwillinge auf die Welt. Seitdem ist unser Familienglück perfekt. Für uns sind es unsere Kinder. Ich habe nie an was anderes gedacht. Ich bin mir sicher, leibliche Kinder könnte ich nicht mehr lieben. Lustigerweise sagen fast alle, die eine Tochter ähnelt meinem Mann, die andere mir. Auch vom Charakter ist die eine WIRKLICH wie mein Mann, die andere wie ich. Wenn wir es selber nicht wüssten, würden auch wir zu 1000% glauben, es sind unsere Gene. Wann und wie wir es ihnen eines Tages erzählen werden, weiss ich noch nicht. Ich genieße es jetzt einfach, diese zwei wunderbare Kinder zu haben. Wir sind dem genzen Team von Pronatal Repro in Budweis sehr dankbar, und können sie nur wärmstens weiterempfehlen. Habt Mut, Hoffnung und Vertrauen. Die "eigenen Gene" sind wirklich nicht alles. PS: sorry, ist sehr lang geworden. Hätte ich noch alle Emotionen und Details aufgeschrieben, hätte es den Rahmen gesprengt. Liebe Grüße I. aus Ö. mit Mann und zwei wundervollen Prinzessinnen.
  • 404 Unser dritter Versuch - diesmal in Budweis 23. 8. 2014 Nach langem hin und gerüberlegen und warten haben wir uns nach 5 Jahren entschieden es noch einmal zu versuchen. Die beiden ersten Male hatten wir in einer namhaften anderen Klinik gemacht. Beim Ersten Mal hat es auch gleich geklappt, jedoch haben wir es nach ein paar Wochen leider wieder verloren. Das Kleine hatte sich wohl noch nicht ganz wohl gefühlt. Der zweite Erfolg Mit Kryos hatte leider gar nicht geklappt. Jetzt musste mal Gras drüber wachsen und wir freuen uns jetzt auf unseren dritten Versuch. Wir denken alle guten Dinge brauchen drei Versuche :-) In Budweis wurden wir letzte Woche sehr gut beraten und liebevoll wurdr alles erklärt. Im Nov-Dez ist es so weit. Ich hoffe ihr hebt uns die Daumen! Wir wünschen allen anderen auch viel Erfolg und Glück dass es klappt! Sg
  • 403 MHTFR heterozygot 17. 8. 2014 Hallo liebe Mitleserinnen, ich hatte leider in der 9. Woche eine FG nach Eizellspende. Nun hat man herausgefunden, daß MHTFR bei mir heterozygot ist. Seitdem nehme ich Folsäure 5 mg und müßte in einer erneuten SS Heparin spritzen. Ist eine unter Euch, die dasgleiche hat? Ich würde mich sehr gerne darüber austauschen. Freue mich über Post! Herzliche Grüße Ursula ursula.reber@googlemail.com
  • 402 Eizellspende in Budweis 12. 8. 2014 nach langer Recherche haben wir uns für die Klinik in Budweis entschieden. Vom ersten Tag an haben wir uns wohlgefühlt. Die Betreuung durch die Assistentinnen ist sehr herzlich und liebevoll. Es hat leider erst beim 4. Versuch geklappt. Wir hatten wegen einer Infektion Probleme mit dem Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und folglich Probleme mit dem Einnisten. Es ist natürlich alles mit sehr vielen Strapazen verbunden, aber die Mühe lohnt sich. Heute sind unsere Zwillinge 3 Monate alt und wir sind überglücklich. Wir können allen Mut machen durchzuhalten und nicht zu schnell aufzugeben. Die Klinik arbeitet im Übrigen sehr seriös und erfolgsorientiert. Erfolgsorientiert im Sinne, dass man zufriedene Patienten hat. und nicht, dass mann nur sehr schnell viel Geld verdient. Sie machen z.B. kein Embryo Transfer wenn die Gebärmutterschleimhaut nicht ausreichend aufgebaut ist, obwohl es für sie natürlich lukrativer wäre den Transfer zu machen. Ebenso muss man ausreichend zwischen den Versuchen pausieren damit sich der Körper erholt. Da wird immer auch auf die Gesundheit der Patientin geachtet. Sie machen insgesamt einfach einen sehr kompetenten, seriösen Eindruck und sind absolut zu empfehlen. Liebe Grüße J u. S 43/43
  • 401 Ich bin M aus HH 11. 8. 2014 Ich wurde hier nochmal nach meinen Gefühlen befragt: Manchmal denke ich im ersten Moment: das hat sie von mir! Dann denke ich: kann ja nicht sein. Natürlich ist dieses Gefühl nicht ganz wegzudiskutieren, aber es ist sehr im Hintergrund und nicht schmerzlich. Mein Kind sieht zum Glück ziemlich "neutral" aus, hat also keine besonderen Auffälligkeiten/Merkmale. Sie sieht auch meinen m Mann ein bisschen ähnlich. Ich denke schon, dass meine Tochter es mit ihrem hübschen Aussehen auch leicht gemacht hat, sie anzunehmen. Andererseits bin ich vielleicht auch nur verblendet-wie jede Mutter! Es kam noch eine andere Frage im Chat auf: Wie sag ich's meinem Kinde? Ich habe das auch ausführlich mit der Psychologin besprochen. Die Antwort ist eindeutig: auf jeden Fall früh sagen, zunächst sehr kindgerecht, später richtig. Ihre Erläuterungen dazu, dass das Kind untergründig spürt, dass es da ein "Familiengeheimnis" gibt, haben mir eingeleuchtet. Mit Adoptionen oder anderen Dingen geht man heute auch so vor: dem Kind frühzeitig und angemessen erklären. Mit 18 solche Dinge zu erfahren, muss traumatisch sein und ist, nach allem was ich weiß, der falsche Weg. Dazu gibt es sicherlich auch Literatur, denn Samenspende und Adoption gibt es ja nun schon lange. Ich kann hier alle nur ermutigen, diesen Schritt zu gehen. Meine Psyochologin sagt auch, dass sie nur Patientinnen mit guten Erfahrungen hat. M aus HH
  • 400 Jetzt kommt Nr.3 7. 8. 2014 Hallo; vor gut 4 Jahren waren wir in Prag zur EZS unsere Zwillinge sind jetzt 3 1/2 Jahre alt und Top Fit. Trotz aller Untersuchungen und vielen Arztbesuchen bin ich dieses Jahr auf normalem Wege Schwanger geworden und wir erwarten im Dezember Kind Nr.3. Die Erfahrung vor 4 Jahren zu Pronatal zu gehen war trotzdem nur Empfehlenswert.


Kontakt

Tel. 00420-261710108


Freie Termine

kurzfristige Termine möglich